• webhamster@vorsicht-bissig.de

Mit dem Wohnmobil in Südtirol

Sehr oft besuchen wir Freunde mit dem Wohnmobil in Südtirol. Wenigstens alle 6-8 Wochen sind wir in Lana, da ich dort auch beruflich zu tun habe. Natürlich haben wir hier ausgesprochene Lieblingsplätze. So ist unser bevorzugter Campingplatz in Tisens immer ein lohnendes Ziel. Es gab auch schon Zeiten, da standen wir annähernd allein auf dem Platz. Der Campingplatz ist wunderbar inmitten von Apfelwiesen gelegen. Nicht weit entfernt ist mit dem Löwen ein ganz hervorragendes Restaurant gelegen. Der Löwe verfügt sogar über einen Michelinstern. Auch der Weinkeller des Löwen ist mit Sicherheit einen Besuch wert. In der Nähe von Tisens gibt es einen Filzkunstwanderweg, diverse Buschenschänken und wunderschöne Wanderwege.

Den Gampenpass hinunter gelangt man nach Lana. Lana ist ein sehr hübscher Ort mit vielfältigen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Ein besonderer Ort ist mit Sicherheit der Hundeplatz an der Falschauer Brücke. Hier in Deutschland ist mir kein ausgesprochener, abgezäunter Hundeplatz zur öffentlichen  Nutzung bekannt. Dort können unsere beiden Hunde nach Herzenslust toben und stöbern.

Lana selber hat eine kleine Füßgängerzone mit netten Geschäften und kleinen Cafes. Nicht weit von der Innenstadt liegt das kleine Restaurant Stadele, hervorragendes Essen gepaart mit gemütlicher Atmosphäre tragen hier zu einem gelungenen Abend bei. Aber auch beim Buschenschank Pfefferlechner gibt es leckere Südtiroler Schmankerl und ein tolles selber gebrautes Bier.  Bei einer Brettelmarende und einem kleinen Bierl kann man den Abend gut ausklingen lassen. Schön ist dort auch der Streichelzoo. Einheimische trifft man morgens oft im Cafe Plankensteiner zum Kaffee und einem kleinen Frühstück.

Wanderwege und interessante Ziele

Einer meiner Lieblingsplätze zum Wandern, aber auch für Radfahrer gut geeignet ist das Vigiljoch. Leicht geht es bergauf mit der Seilbahn. Diese ist ganzjährig geöffnet, allerdings unterscheiden sich immer mal wieder etwas die Öffnungszeiten (Seilbahn Info Vigiljoch). Oben angekommen auf 1.486 m gibt es viele Wanderwege, die jeden Schwierigkeitsgrad beinhalten. Unterwegs findet man immer wieder herrliche Aussichtspositionen und atemberaubende Ausblicke. Unbedingt den Fotoapparat mitnehmen! Auch gibt es Gasthäuser und Almen, die sich trefflich für eine Rast eignen.

Natürlich gibt es eine Vielzahl von anderen Wanderzielen. Alle hier vorzustellen würde mit Sicherheit den Rahmen sprengen. Gute Infos gibt es beispielsweise auf der offiziellen Südtirolseite.

Aber Südtirol hat natürlich noch mehr zu bieten. So ist ein Tagesausflug nach Meran unbedingte Pflicht! Aber auch in der Nähe Merans gibt es ein echtes Highlight: Die Gärten von Schloss Trauttmannsdorff. Im ehemaligen Feriensitz von Kaiserin Elisabeth sind die Gärten in vier Themenbereiche gegliedert. Es gibt die Waldgärten, die Sonnengärten, die Wasser- und Terassengärten sowie die Landschaften Südtirols. Die Gärten sind an einem Hang und bieten eine fantastische Aussicht auf Meran und die Südtiroler Berge. Die Öffnungszeiten kann man auf der Internetseite nachlesen.

 


1 Comment

Hosting

März 14, 2017at 2:18 am

Nimmt man dazu noch die feinen Weine aus Sudtirol und dem Trentino sowie Cappuccino und Latte Macchiato aus echt italienischen Kaffeemaschinen, so wird klar, weshalb sich die Dolomiten immer mehr auch als Feinschmeckerziel etablieren. Zwei davon hat sich Norbert Niederkofler mit seinem Restaurant „Hubertus“ in San Cassiano erkocht, der zum Beispiel Rinderfilet in Sudtiroler Bergheu gart.

Schreibe einen neuen Kommentar:

Aktuelle Beiträge

September 2020
M D M D F S S
« Dez    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930